Urban Gardening – Mehr Grün in unsere Städte!

Urban Gardening Aktion in Lohr am Main:

Wir wollen mehr Grün in den Städten! Urbanes Gärtnern schafft neue Räume gesellschaftlichen Zusammenlebens und fördert den ökologischen Wert städtischer Flächen. Bessere Luft und ein angenehmes Klima in der Stadt sind Ziele, die uns als junggrüne Menschen sehr am Herzen liegen. Statt dem immer weiter wachsenden Flächenfraß in ganz Bayern weiter zuzusehen, wollen wir dafür streiten, versiegelte Flächen wieder aufzubrechen, grüne Vielfalt in unseren Städten zu fördern und uns damit für den Klimawandel zu wappnen.

Wir sind sehr positiv überrascht gewesen, wie gut unsere Aktion zum Urban Gardening aufgenommen und unsere upgecycleten Flaschen und Tetrapaks angenommen wurden. Hierbei wurden Krokusse und Narzissen in mit Erde und Moos gefüllten Plastikflaschen und Tetrapaks eingesetzt und an die Passantinnen und Passanten verschenkt. Wir haben es geschafft, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und konnten mit unserer kleinen gärtnerischen Gabe ein Signal setzen, wie wichtig es ist, Projekte zum Urban Gardening stärker von städtischer Seite voranzubringen und neben schönanzusehenden Blumen auch Nutzpflanzen in das urbane Grün zu integrieren. Gemüse in der eigenen Stadt zusammen mit anderen Menschen auf z.B. bisher ungenutzten Verkehrsflächen anzubauen, statt aufwendiger Rasenflächen kostenarme Obstbäume zu pflanzen und gedeihen zu lassen, bedeutet sicher einen großen organisatorischen Aufwand, macht aber am Ende eine Stadt attraktiver – gerade auch für junge Menschen!

Den ausführlichen Bericht über die Bezirksversammlung der GRÜNEN JUGEND Unterfranken am 19.11.2016 in Lohr am Main, bei der wir diese Pflanzaktion durchgeführt hatten, gibt es hier:

Bezirksversammlung in Lohr am Main: Pflanzaktion der GRÜNEN JUGEND Unterfranken

Verwandte Artikel