Wald der Zukunft – jetzt gestalten!

Am 21. M√§rz war der Internationale Tag des Waldes ūüĆ≥ūüĆ≤


Folgerichtig haben der Pr√§sident des Deutschen Forstwirtschaftsrates Georg Schirmbeck und ich zum Spaten gegriffen und gemeinsam mit meiner Kollegin Tina Winklmann Buchen in Wernberg-K√∂blitz in der Oberpfalz und mit B√ľrgermeisterin Sandra Ru√ümann Waln√ľsse bei mir im Wahlkreis in der Marktgemeinde Goldbach gepflanzt ūüĆ≥ūüĆ≤

Der Waldumbau hin zu artenreichen klimastabilen Laubmischw√§ldern ist die entscheidende waldpolitische Aufgabe dieser Zeit. Unserem Wald geht es n√§mlich schlecht wie nie. Nicht nur die Fichtenbest√§nde sterben in Folge von Trockenheit und Borkenk√§ferbefall ab, auch Kiefern- und Buchenkronen sind vieler Orten abgestorben oder haben stark an Vitalit√§t eingeb√ľ√üt.
Durch einen Umbau der W√§lder hin zu sehr artenreichen Mischw√§ldern streuen wir das Risiko absterbender Best√§nde. Ein gesunder Wald ist in der Lage der Atmosph√§re CO2 zu entziehen und den Kohlenstoff im Holz zu binden. Durch die langlebige Holznutzung in Form von Holzgeb√§uden bleibt der Kohlenstoff einerseits gebunden, andererseits sparen wir CO2 ein, das sonst f√ľr die Produktion von Beton und Stahl ben√∂tigt w√ľrde. Besseren Klimaschutz gibt es nicht.

Wir haben im Koalitionsvertrag viele gute Ma√ünahmen vereinbart, die diejenigen unterst√ľtzen und honorieren werden, die einen √∂kologischen Waldumbau im Sinne des Klimaschutzes und des Artenschutzes voranbringen wollen. Ganz im Sinne des diesj√§hrigen Mottos: Wald der Zukunft – jetzt gestalten!

Erfolg werden wir am Ende nur gemeinsam haben. Ob beim Schutz unserer alten Buchen- und Eichenw√§lder im Spessart oder dem Erhalt der kleinen S√§gewerke, die das Holz vor Ort √ľberhaupt nutzbar machen. Nur zusammen werden wir die Herausforderungen im Wald stemmen k√∂nnen, z.B. durch ein Biosph√§renreservat Spessart.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass meiner Einladung zum Pflanzen von den Naturschutzverb√§nden, √ľber die S√§geindustrie bis hin zur Bayerischen Forstverwaltung so vielf√§ltige Akteur*innen gefolgt und ins Gespr√§ch gekommen sind. Nur gemeinsam sind wir stark ūüĆ≥ūüĆ≤