Dr. Manuela Rottmann und Niklas Wagener: Ein starkes Team – für Unterfranken nach Berlin!

Gemeinsam mit Dr. Manuela Rottmann kandidiere ich mit dem 2. Votum der Unterfränkischen Grünen für die Bayerische Landesliste und als Direktkandidat im Wahlkreis Aschaffenburg, um mich für den Schutz unserer Wälder und eine moderne Forstwirtschaft stark zu machen 🌳🌻 Ich bewerbe mich um Listenplatz 14 der Bayerischen Landeliste zur Bundestagswahl 2021.Wir haben die Chance, ab Herbst aus der Bundesregierung heraus für echten Klimaschutz zu sorgen, ohne den wir den Wald nicht retten werden. Waldpolitik auf Bundesebene ist aber noch so viel mehr. Das bedeutet den Wert unserer Wälder neu zu definieren. Wald ist nicht bloß Holzverkauf. Wald ist gutes Wasser und frische Luft. Der Wald ist die wichtigste Klimaanlage, die wir haben. Aber der Wald liefert eben auch den besten Klima-Rohstoff: Wenn wir Holz langlebig in Häusern verbauen, können wir damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Weichen, die die Bundesregierung in den letzten Jahren gestellt hat, führen aber in eine ganz andere Richtung. 60 Prozent des Forstpersonals in Deutschland wurde in den vergangenen 30 Jahren abgebaut. Jetzt, wo die Klimakrise in mehreren Hitzesommern den Wald an seine Grenzen bringt, wird mit der Gießkanne das Geld verteilt anstatt mit ausreichend Beratungen und einer gemeinsamen Nutz- und Schutzstrategie Waldschutz und Waldumbau voranzubringen. Das ist das Gegenteil von Nachhaltigkeit!Ich will mich dafür einsetzen, dass unser Wald endlich wieder die Anerkennung erhält, die er verdient und nicht länger als Erstes für neue Straßenbauprojekte und Gewerbegebiete geopfert wird. Die nachhaltige Nutzung des Rohstoffes Holz und den Waldschutz zusammenzubringen, hat schon viele Gemüter erhitzt. Statt den alten Betonköpfen aus der CSU braucht es hier eine junge Grüne Stimme, die sich für unseren Wald einsetzt. Diese Stimme würde ich gerne sein und freue mich sehr über Eure Unterstützung!