Gender Budgeting

Ein neuer Bolzplatz in der Stadt: Super, Bewegung tut gut. Aber nutzen gleich viele Mädchen wie Jungen diesen Platz? Verkehrspolitik: Weltweit fahren mehr Männer Auto als Frauen. Aber wie werden die Gelder zwischen Individualverkehr und öffentlichem Nahverkehr verteilt? Stadtbibliothek: Lesen macht vielen Spaß. Aber sind die vorhandenen Bücher gleichmäßig auf alle Zielgruppen verteilt?Auf internationaler Ebene ist das sog. Gender Budgeting bereits etabliert. In Deutschland aber sagen dieser Begriff und die dahinterstehende Idee leider noch nicht der Mehrheit der Menschen etwas. Dagegen wollen wir etwas tun und sprechen als Auftakt zum Internationalen Frauentag über geschlechtergerechte Haushalts- und Finanzpolitik 😊🌻💚 Ich freue mich sehr auf den Austausch @ekin_deligoez und @timpargent! Kommt dazu! Den Zoom-Link findet Ihr in meiner Bio, in der Facebook-Veranstaltung oder auf gruene-ab.de 😊

Wir haben folgende Gäste gewinnen können:

• Ekin Deligöz, B90/Die Grünen, Mitglied des Deutschen Bundestages, Vorsitzende der Bayerischen Landesgruppe, Mitglied im Haushaltsausschuss, im Rechnungsprüfungsausschuss und im Ausschuss für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik.

• Tim Pargent, B90/Die Grünen, Mitglied des Bayerischen Landtages, Stellv. Parlamentarischer Geschäftsführer, Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, Finanzpolitischer Sprecher.

• Kiana Bramm, Initiatorin & Moderatorin, Mitglied im Kreisvorstand der Grünen Aschaffenburg-Stadt, Juristin.

• Niklas Wagener, Grüner Stadtrat und Fraktionsgeschäftsführer in Aschaffenburg, Mitglied im Planungs- und Verkehrssenat, im Kultur- und Schulsenat und im Jugendhilfeausschuss, Direktkandidat zur Bundestagswahl im Wahlkreis Aschaffenburg, Votenträger der Unterfränkischen Grünen.

Neugierig? Dann kommt am Samstag dazu und diskutiert mit!Mehr Infos auf grueneab.de

#gruene#aschaffenburg#weltfrauentag#geschlechtergerechtigkeit#feminismus#haushaltspolitik

Verwandte Artikel